ziegelstein

Der Stein des Monats Oktober - der Ziegelstein

 

Morgens ist es schon recht kühl, die Nebelschwaden liegen mystisch über dem Dorf und es ist wieder dunkel, wenn der Wecker klingelt.
Für mich jedes Jahr von neuem speziell. Irgendwann gehe ich aus dem Haus und es riecht einfach nach Herbst.
Abends wird es früher dunkel und ich zünde dann gerne Kerzen in und ums Haus an. Ein Gefühl der Dankbarkeit durchflutet mich. Dankbarkeit für die vier schützenden Wände und die Steine, aus denen unser Haus gebaut ist. Es ist schön, sich DAHEIM wohl und behütet zu fühlen.
Bei diesen Gedanken erinnere ich mich an einen Text zum Thema Ziegelsteine, den ich beim Stöbern in einem Heilsteinbuch gefunden habe.

 

„Ziegelsteine – Mauerwerk besonderer Gebäude“

Bei den roten Ziegelsteinen sind wir im Grunde bei der Symbolik roter Steine an sich angelangt, allerdings diesmal vor allem in Form von abgeschabtem Staub. Durch den hohen Eisengehalt (der die Röte im Brennprozess bewirkt) kann tatsächlich etwas an der belebenden Wirkung dran sein. Solcher Ziegelsteine-Staub wurde früher manchmal auch in Salben eingearbeitet und galt als Allroundheilmittel gegen so ziemlich jedes Gebrechen.
Auch abgeschabtes Gestein von Kirchen galt als heilkräftig, besonders wenn man es in der Nähe des Altars gewinnen konnte. In manch alter Kirche finden sich bis heute unerklärliche Rillen, die diesen Brauch still bezeugen. Die Zeitpunkte um Ostern, Weihnachten und den Raunächten galten als besonders glückbringend für dieses Unterfangen. Manche Überlieferungen verweisen noch weiter in die Geschichte zurück; in Südeuropa wurden spezielle Tonfiguren gebrannt, von denen man dann zu Heilzwecken etwas abschabte und es ins Essen oder unter Salben mischte.

 

Nun, heute würde ich diese Methode nicht unbedingt weiterempfehlen…
Doch bringt sie mich zurück zur Dankbarkeit für „meine“ Backsteine.
Sie sind für mich so selbstverständlich da, geben mir Wärme und Schutz. 

 

Wie geht es Ihnen? Gehen Sie in den nächsten Tagen einfach mal ganz bewusst durch Ihre Räume, sei es zu Hause, bei der Arbeit, in Kirchen….

 

Falls ihr Haus aus Holz oder anderen Materialien besteht, auch toll - Danken wirkt immer. ;-)

 

Übrigens - es gibt auch versteinertes Holz, doch das ist eine andere Geschichte.

 

Ich wünsche uns allen einen wundervollen Herbst, hier, dort und in unserem Daheim.

 


Herzlich Ihre
Martina Kasper

 

 

 

Archiv 2014

Der Stein des Monats September

Der Stein des Monats August

Der Stein des Monats Juli

Der Stein des Monats Juni

Der Stein des Monats Mai

Der Stein des Monats April

Der Stein des Monats März

Der Stein des Monats Februar

Der Stein des Monats Januar

 

Archiv 2013

Der Stein des Monats März