achat Der Stein der Monate Februar und März - der Achat

 

Es ist Sonntagmorgen, wir sitzen am Tisch und geniessen das späte Frühstück.
Wir besprechen das Tagesprogramm  und ich erwähne, dass bei mir der Monatsstein ansteht. Sofort fragen mich meine Töchter für welchen Stein ich mich entschieden hätte. Ich gestehe ihnen, noch für keinen.
Es ist so schön zu erleben, wie sofort Vorschläge und Ideen kommen. Sie sind beeindruckt, wie viele Steine ich bereits vorgestellt habe, denn bei jedem ihrer Vorschläge lautet meine Antwort: „Habe ich schon vorgestellt.“
Dann wird der Achat erwähnt und ich rufe freudig, „diesen Stein habe ich noch nicht vorgestellt“.
Meine Töchter meinen daraufhin fast schockiert, was den hast du noch nicht vorgestellt? Das ist doch der Schutzstein schlechthin!
Wie recht sie doch haben. ;-)

 

So möchte ich euch hier den Achat vorstellen. Es gibt viele verschiedene Achate: Friedensachat, Botswanaachat, Augenachat, Dendritenachat, Flammenachat, Zebraachat und und und.

 

Der Achat bildet sich in Vulkangestein. Durch Gasblasen, welche sich beim Erkalten der Lava bilden, entstehen Hohlräume und darin sammeln sich heisse Kieselsäurelösungen, die beim Erkalten zu Quarzen erstarren und sich Schicht um Schicht an den Wänden des Hohlraums ablagern. Durch die dabei eingelagerten Fremdstoffe erhält der Achat seine typische Bänderung.

 

Heilwirkungen des Achats:

 

  • Er fördert Rückzug und Verinnerlichung.
  • Er bewirkt eine ruhige und beschauliche Betrachtung des Lebens und hilft, die eigenen Angelegenheiten gesammelt und konzentriert zu regeln.
  • Der Achat fördert die bewusste Verarbeitung unserer Lebenserfahrungen und führt dadurch zu geistiger Reife und Wachstum, innerer Stabilität und Realitätssinn.
  • Er vermittelt Schutz, Geborgenheit und Sicherheit, indem er innere Spannungen löst und gegen äussere Einwirkungen stabiler macht.
  • Der Achat fördert das logisch-rationale Denken, mit dessen Hilfe wir Probleme bis zu ihrem Kernpunkt analysieren können.
  • Er hilft einfach-pragmatische Lösungen zu finden, die ruhig, aber unverzüglich in die Tat umgesetzt werden.
  • Achat verbessert die Konzentration.
  • Körperlich gleicht der Achat unsere Aura und unseren Energiekörper aus.
  • Er wirkt dadurch schützend, harmonisierend und stabilisierend auf unsere Gesundheit.
  • Er fördert die Regeneration und das Wachstum und ist tatsächlich ein Schwangerschaftsschutzstein.
  • Aufgrund seines schichtweisen Aufbaus wirkt der Achat insbesondere auf Organe, die aus verschiedenen Haut- und Gewebsschichten bestehen.
  • So lindert er Augenerkrankungen, Magengeschwüre, Blasen- und Darmentzündungen, sowie Gebärmutter-Erkrankungen.
  • Achat stärkt die Blutgefässe und das Gewebe.

 

Zur Anwendung für spezielle körperliche Beschwerden sollte immer ein Achat ausgewählt werden, der die Signatur, das heisst ein Bild oder ein Zeichen, des betreffenden Organs zeigt.
Der Achat ist ein Stein, der direkt auf der Haut getragen werden sollte. Er wirkt auch besonders gut durch direktes Auflegen auf den betroffenen Organbereich.
Um eine seelisch-geistige Wirkung zu erzielen, genügt es, Achat im Blickfeld zu haben. Z.B. als Scheibe oder Geoden – „halbierter“ Stein mit Hohlraum. (siehe Bild)

 

In der Fraumünsterkirche in Zürich kann man wunderschöne Achatscheiben-Fenster bewundern.

 

Ich wünsche UNS ALLEN einen schutz-  und geborgenheitsvollen Februar und März 2017.

 

Herzlich
Eure Martina Kasper

 

Archiv 2017

Monat Januar - der Malachit

Archiv 2016 Archiv 2014 Archiv 2013  Archiv 2015  

Monat Dezember - Eiskristalle

Monat November - Selenit

Monat Oktober - versteinertes Holz

Monat September - Schlüsselsteine

Monat Juli - der Chrysokoll

News Juni

Monat Mai - der Charoit

Monat April - der Mookait

Monat März - der Magnesit

Monat Februar - der Opal

Monat Januar - der Mondstein