kyanit disthen

Newsletter Januar - der Disthen/Kyanit

 

Noch fünf Mal schlafen, dann fliege ich nach Chile.
Unglaublich wie schnell es nun Januar geworden ist. Die Feiertage sind vorbei und das neue Jahr schon eine Woche alt.

 

Immer wieder habe ich gesagt, im Januar fliege ich dann für drei Wochen nach Chile. Jetzt ist es schon sehr bald soweit.
Ich merke, nun fahren meine Gefühle langsam aber sicher „Achterbahn“ .

 

Da ist Freude: Auf ein neues Land, auf die Schulkinder in Rari, auf die Familie meiner Freundin, auf das chilenische Essen und auf die warmen Sommertemperaturen…
Da ist Nervosität: Habe ich alles gut vorbereitet, geht es meinen Lieben daheim gut, verstehe ich genug Spanisch, erwische ich den richtigen Bus…
Da ist Hektik: Weihnachtsbaumschmuck verräumen und Weihnachtsfenster putzen, Packliste machen und packen, Praxisbuchhaltung abschliessen…
Da ist Gewissheit: Das wird eine tolle Zeit, eine fantastische Erfahrung und eine absolute Bereicherung!

 

Bevor ich verreise, will ich noch den ersten Newsletter dieses Jahres verschicken. Ich habe mich mit meinen Heilsteinkarten ans Pult in meiner Praxis gesetzt und die Karten gemischt - mit dem Gedanken an meine achterbahnfahrenden Gefühle und habe den dafür passenden Stein gezogen.

 

Der Disthen/Kyanit gibt es in blau, grün und orange. Ich habe den blauen Stein gezogen.

 

Die Heilwirkung des Disthen/Kyanit:

 

  • Er bringt Entschlossenheit und führt zu einer Beruhigung der inneren Bilderwelt und aufgebrachter Gefühle.
  • Er hilft Verstand und Gefühl zu kontrollieren, wenn alles drunter und drüber geht.
  • Er fördert ein angenehm friedliches Gemüt und befreit von Frustration und Belastungen.
  • Der Disthen/Kyanit fördert logisches, rationales Denken und spontanes, sicheres Handeln, wenn es erforderlich ist.
  • Er hilft Wissen aufzunehmen, erhöht die Lernleistung und ermöglicht sich auch unter Druck verbal besser mitzuteilen.
  • Er fördert die Bewusstheit und das Vollenden einer Lebensaufgabe.
  • Körperlich lindert er Heiserkeit und Kehlkopfbeschwerden, er ist gut für die Motorik und die Fingerfertigkeit und er synchronisiert die Gehirnhemisphären.

 

Obwohl ich sonst nicht so gerne sage, welcher Stein zu welchem Sternzeichen gehört (da dies je nach Literatur und Kultur unterschiedlich ist), habe ich auf der Karte aus Interesse mal nachgeschaut.
Und siehe da, hier wird der Disthen/Kyanit den Sternzeichen Widder, Stier, Zwilling und Waage zugeordnet.
Ich bin Zwilling und im Aszendent Widder. Meine Töchter sind Stier und Waage!

 

Ja, das passt doch alles sehr gut ;-)

 

Ich wünsche UNS ALLEN viele wunderbare Momente im Januar und freue mich auf EUCH im Februar!

 

Wer möchte, kann meine Reise auf instagram aurubio_praxis verfolgen.  

 

Herzlich
Eure Martina Kasper

 

 

Diesen Stein widme ich meiner Schwester Celina. Sie feiert im Januar ihren 40. Geburtstag. – DANKE DIR, dass ich fliegen darf! ;-)

 

 

.